Problemzonen nur Operation?

Sonntag, 28 Oktober 2012
Hallo Herr Trienbacher 
 
Ist es richtig das Problemzonen bei Frauen und Männern ja selbst den härteren Diäten.   widerstehen Sind da kosmetische OP's (Lipusuktion) angesagt oder muss die Diät dann nur NOCH härter sein? 
 
Ich selber bin laut Caliper bei ca. 7% aber im Leben nicht mal in der Nähe dessen was mir gefallen würde ... vor allem am Bauch... Da kann ich - das ist die einzige Stelle - noch richtig was zwischen die Finger kriegen 
 
Mit freundlichen Grüßen  
 
Hallo, 
 
wie du bei meinen Athleten wie z.B Sandro F. und Andreas B. gesehen hast ist diese Aussagen das man Problemzonen nicht in den Griff bekommt nicht richtig. Dieses Aussage wird von Personen getroffen die eine richtige Reduktionsdiät weder durchgeführt haben, noch das sie die Art wie man so was durchführt, kennen. 
 
Natürlich ist die Grundvoraussetzung für einen Erfolg unter anderem die Disziplin und die gibt es weder in Tabletten noch in Spritzen Form. 
Durch dir geschickte Kombi von Ernährung mit Sport (Krafttraining/Cardiotraining) und den entsprechenden Supplementen ist alles möglich. 
 
Was man operieren muss, ist wenn eine Person extrem viel Gewicht verloren hat die überdehnte und somit überschüssige Haut. 
 
Was dein Wert von 7 % anbetrifft ist es schwer darüber einen Statement abzugeben da die Calibermessungen sehr ungenau sind, bei dieser Messung wird das extrazelluläre Wasser mit gemessen und das hat mit Depotfett nichts zu tun. Dazu kommt noch die Tatsache das der Bauchmuskel eine gewisse Tiefe (Muskelvolumen) aufweisen muss, ansonsten nutzt auch der geringste KF Wert nichts. 
 
Sportliche Grüße 
 
Andreas Trienbacher