Warum senkt sich mein Körperfettwert nicht obwohl ich L-Carnitin nehme?

Sonntag, 28 Oktober 2012
L-Carnetin wird leider sehr oft als Fatburner verkauft und angepriesen.
 
Leider stimmt die Aussage so nicht, L-Carnetin ist ein so genannter Zellmembran Öffner und ein Transportuer für Fettsäuren in die Muskelzelle zur Verwertung zu Energie.
 
Durch die Gabe von mindestens 1000- 2000 mg L-Carnetin, ist es möglich größere Mengen an Depotfett durch das Zellmembran der Fettzelle zu schleusen, gleichzeitig haftet das Depotfett am L- Carnetine Molekül und transportiert es in die Muskelzelle(Mitochondrien) zur Verarbeitung  in Form von Energie.
 
Grundvorrausetzung dafür das Carnetine funktioniert, ist unter anderem das Training und das grundsätzliche Ernährungsverhalten über den Tag sowie unmittelbar (ca. 1-2 Stunden vor dem Training und nach dem Training).
Sollten sie Tagsüber zu große Mengen an Kohlenhydrate  zu sich nehmen, wird während des Trainings im aeroben Bereich (Ausdauer Training in der Fettverbrennenden Zone)  immer zuerst die Kohlenhydrat Speicher geleert.
Bitte vermeiden sie 2 Stunden vor dem aeroben Training, jegliche Kohlenhydrat Zufuhr, bauen Sie Ihre Glykogenspeicher durch anaerobe Geräte Training und Freihanteltraining, mit hoher Wiederholungszahl (25-15), im Bereich von einer Reizzeit (Belastungszeit in sek. pro Satz) von 45 -75 sek. ab.
 
Achten sie darauf,  dass der Widerstand auf dem Trainingsgerät (Crosstrainer, Laufband, Sitzergometer) relativ niedrig ist und die Bewegungsfrequenz hoch.
 
Nach dem Training sollten Sie mindesten 1 Stunde keine Kohlenhydrate mehr zuführen, höchstens Aminosäuren in freier Form oder einen schnellverwertbaren Proteindrink aus Whey Isolat/Konzentrat.
 
Grundsätzlich sollte man wiessen das das beste Training bzw. die beste Trainingsplanung und die entsprechenden guten Supplemente nicht bringen, wenn ihr Ernährungsverhalten nicht angepasst wird.
 
Sportliche Grüße Ernährungsberater & Personaltrainer
 
Andreas Trienbacher